2. Unser Schulungsweg:  Bewusstsein & Bewegung

 

 

inmir ist eine Zeitgeistschule für Bewusstsein & Bewegung.

 

Doch was heißt das genau?

 

Wir Menschen befinden uns in einem großen Umbruchprozess. Und somit brauchen wir ein neues, freieres, bewussteres, weiterentwickeltes und sinnvolleres

Denken, fühlen & handeln in allen Lebensbereichen.

 

Ganz klar, dass uns nur eine weiterentwickelte Praxis, die uns mit unseren Gefühlen in Kontakt bringt, die unseren Willen und unseren Körper heute stärkt und fördert, fähig macht, das zu erlernen.

 

Das „wie?“ kann nur inmir, individuell erforscht werden in unserer eigenen, ganz persönlichen Praxis.

 

Um die Selbstsicherheit zu erlangen, eine individuelle und kontinuierliche Praxis zu etablieren, brauchen wir einen Übungsweg, der uns unterstützt, gelerntes eigenständig in unser Leben zu integrieren, damit wir unabhängig werden.

 

Was ist nötig, um aus einer klaren Verbindung zwischen Herz & Denken ein stimmiges Ganzes herzustellen, damit wir beständig – innerlich und körperlich – in unserem Leben wachsen können?

 

Wir Menschen sind vielschichtig, komplex und individuell.

Wir möchten euch motivieren und dabei begleiten, durch die für uns ganz sicher schönsten und sinnvollsten Wege Körper, Geist und Seele in Balance zu bringen.

 

Wir wollen euch und uns selbst inspirieren, in jedem Moment aufs Neue von alten „Vor-Stellungen“, Ideen, Bildern und Strukturen frei zu werden.

 

Das, was uns am Allermeisten begrenzt, sind veraltete und überholte Ansichten über die Welt und über uns Selbst.

Alles was gestern war, ist bereits vergangen und heuet haben wir uns schon weiterentwickelt.

Jedes Bild und jede Form von gestern an denen wir noch festhalten, verhindert die pure Erfahrung der Gegenwart und hindert uns an der Weiterentwicklung.

 

Jede Form im Geist und im Körper dient allein dazu, eine Erfahrung und somit Bewusstsein im Jetzt zu ermöglichen. Im nächsten Moment jedoch, sollten wir uns bereits wieder von dieser Form lösen. Sie auflösen, um dann eine erweiterte Form für die nächste Erfahrung einzunehmen, um auch diese im nächsten Moment wieder loslassen. Nur so findet eine beständige innere und äußere Entwicklung statt.

 

Um uns und die Realität, wie sie JETZT wirklich ist, unmittelbar erfahren zu können, sollten wir uns trauen, von allem was wir denken zu wissen, frei zu werden.

 

Wir können täglich neu, wie ein unbeschriebenes, weißes Blatt werden, um die Gegenwart ohne die Brille unserer aufgebauten Konstrukte ganz pur zu erleben.

Das wird uns auf Wege und zu Orten führen, von denen wir vorher nichts geahnt hätten- die jedoch so viel lebendiger, echter und näher an unserem wirklichen Selbst sind, dass wir mehr als dankbar sein werden, diese gefunden zu haben.

 

Unser Leben wird so viel reicher werden…

 

Wir sind alle Schülerinnen und Schüler des Lebens.

 

Durch einen Schulungs-Weg aus innerer Bewusstseinsarbeit und erlerntem Wissen & Körperpraxis werden wir stetig kraftvoller, handlungsfähiger, klarer, gesünder, selbstbewusster, freier und vor allem liebevoller, uns und dem Außen gegenüber.

 

Einen Weg, der sich durch unser ganzes Leben zieht und nicht „nur“ bei dem Besuch einer „Klasse“ oder im Meditationssitz beginnt oder endet, muss geübt und stufenweise aufgebaut werden.

So lernen wir, wie minikleine Prinzipien, wie unfassbar große, universelle Prinzipen permanent ineinandergreifen und auf uns wirken.

 

Erst wenn wir beginnen, das zu verstehen, zu erleben und zu erfühlen, werden uns größere Zusammenhänge klar und wir finden eine echte Orientierung in uns – und auch im Außen.

 

Wir sind dankbar, dass wir euch in der inmir – Schule unser bestmögliches Wissen & unsere Erfahrung weitergeben können, damit ihr es auf eure ganz persönliche Art und Weise verinnerlichen könnt, um es in euch individuell weiterzuentwickeln, damit es in eurem Leben Wirkung zeigt bzw. wirken kann.

 

Die Themen, die wir auf unserem Schulungsweg bewegen, ergeben sich ganz von selbst.

Sie sind nicht ausgedacht, sondern eine natürliche Folge, wenn wir bewusst in Bewegung kommen.

Wenn wir den Wunsch nach Weiterentwicklung haben und Mut und Willen aufbringen an unseren persönlichen, nächsten Schritten zu arbeiten, findet eine Entwicklung von außen – zu uns nach innen statt.

 

Der Weg nach innen führt uns immer mehr durch unsere persönlichen Themen hindurch…Schritt, für Schritt, Schicht für Schicht immer näher auf uns zu…und dann von innen, in ein bewusstes Außen.

 

Je näher wir uns selbst sind, desto klarer können wir uns sehen und dann lernen wir auch für uns zu sorgen und das Leben zu führen, welches wirklich zu uns passt.

Je mehr wir das tun, desto kraftvoller werden wir, denn dann sind wir auf unserem Weg und müssen wir nicht mehr soviel kämpfen, irgendwelche Vorstellungen zu leben oder durchzusetzen, die uns gar nicht entsprechen.

Je klarer wir uns selbst und unserem Weg sind, desto klarer und Handlungsfähiger stehen wir dem Außen gegenüber.

 

Die Verantwortung für uns selbst, sorgt gleichzeitig dafür, auch Verantwortung für das Außen zu übernehmen. Der Weg nach innen schafft somit keine Trennung vom Außen, sondern erst so, eine wahrhaftige und kraftvolle Verbindung damit.

 

Uns wird bewusst, dass wir mit allem verbunden sind und das alles was wir tun, eine Wirkung im Außen hat und dazu das alles was im Außen ist, eine Wirkung auf unser innen hat.

 

Wir erkennen, erst wenn wir für uns selbst und gleichzeitig für das Außen sorgen, werden wir selbst und gemeinsam mit unseren Mitmenschen und der Welt, in der wir leben, Frieden finden können und heil sein.

 

Eine Frage, die wir uns immer wieder stellen sollte, könnte lauten:

 

Wie können wir selbstverantwortlich mitwirken in dieser neuen und bedeutungsvollen Zeit?

 

Unsere Antwort lautet:

 

Durch Bewusstsein und Bewegung in jeglicher Form.

 

Das Bewegen unseres Körpers und das Bewegen unseres Geistes, also die Arbeit an uns selbst, macht uns fähig, uns mit erweiterten und tieferen Inhalten auseinanderzusetzen.

Wir lernen von uns selbst aus mutig, die Themen der Welt zu beleuchten und aktiv zu werden. Das schafft ein Gefühl von großer Sinnhaftigkeit und innerem Frieden, weil wir erfahren:

 

Ich kann etwas bewegen!

 

Unsere Themen:

 

ZeitgeistThemen

Der Startpunkt, also unser individueller Ausgangspunkt ist immer das Inmir-Sein.

Wenn wir in uns sind, sind wir gegenwärtig. Je mehr in uns, desto klarer in der Gegenwart.

Nur in der Gegenwart, können wir den Geist der Zeit sehen, verstehen und erleben.

Alle Themen, die unsere Zeit JETZT betreffen, sind Zeitgeist Themen.

 

Wenn wir selbst im Jetzt, also in dieser Zeit stehen, kann es gar nicht anders sein, als dass die Themen dieser Zeit auch uns selbst betreffen.

Somit bewegen wir uns als Menschheit immer durch die Themen hindurch, die grade für uns selbst und auch für alle anderen ansehen.

 

Somit wirkt das Arbeiten an uns selbst erkennend, auf uns selbst und auch auf das Außen.

 

Wir bewegen uns kollektiv durch immer die nötigen Themen, die grade anstehen um stufenweise mehr Bewusstsein zu schaffen.

 

Somit merken wir, wenn ich an mir selbst arbeite, ist es nur wirklich ganzheitlich, wenn ich auch gut auf das Außen, mein Umfeld und die Welt wirke.

 

Alles bedingt sich.

 

 

Bewusstsein & Bewegung

Durch bewusste Bewegung wird unser Körper frei und vorher Unerkanntes kommt ans Licht.

Es ist ein Klärungs- und Bewusstwerdungsprozess unserer persönlichen Themen, hinter denen immer Kollektiv-Themen stehen. Durch Meditation, Yoga & Movement lernen wir damit umzugehen und gute Lösungen zu finden.

 

 

Vergangenheitsbewusstsein & Erlösung

Bewegen wir uns durch persönliche Themen, werden uns zeitgleich kollektiver Themen bewusst, die in unserem Geist und Körper, doch auch in unserer Erde und unserem Umfeld gespeichert sind und noch auf uns wirken, uns somit binden.

Wir müssen das, was hinter uns liegt verstehen und durch neue Erkenntnisse umwandeln, um im heute auf eine weiterentwickelte und für uns heute sinnvollerer Art und Weise leben und handeln zu können.

Dies braucht Bewusstsein, Aufmerksamkeit und einen lösungsorientierten Blick, der Vergangenes stufenweise erlösen kann, damit wir freier werden.

 

 

Ursprungsarbeit, Rhythmus & Lebendigkeit

Je mehr wir unsere Vergangenheit klären können, desto klarer wird der Bezug zu unseren Ursprüngen auf der Erde, im Kosmos und im Geist.

 

Wir können somit lernen, uns wieder zu verbinden, mit den uns innewohnende natürlichen Rhythmen, Zyklen, mit der Bedeutung des Jahreskreises sowie mit dem Kosmos. So schaffen wir wieder den Bezug zu dem, was natürlich ist und uns und die Erde wirklich gesund macht.

Nur diese Rückverbindung zu unseren Ursprüngen kann dafür sorgen, dass wir unser Ur Vertrauen wieder aufbauen können um ein erweitertes Verständnis über uns, die Welt und den Sinn, warum wir hier sind, zu finden.

Erst dann können wir in unsere sogenannte „Mitte“ kommen, um mehr Ruhe und Lebendigkeit zu fühlen.

 

Nachhaltige Lebensweise & Gesundheit

Wenn wir wieder mehr in Kontakt mit dem „Natürlichen“ kommen und somit in unsere Kraft, desto mehr wird uns bewusst, dass Mensch und Erde wirklich einander brauchen, um gesund und im Einklang zu sein. Das Interesse an Themen rund um Nachhaltigkeit, gesunder Lebensweise und Naturschutz steigt.

 

Es entsteht zunehmend der Wunsch mit und in der Natur, inNatura zu sein.

 

Somit haben wir eine Zeitgeistschule in der Stadt und einen heilsamen Naturort auf dem Land. Beide Orte ergänzen sich und wirken aufeinander

 

Wir wollen diese Themen mit euch, in der Stadt und in der Natur bewegen.

Euch Inspirationen mitgeben, mit denen ihr euch bewusst bewegen könnt…

Hin, zu eurem eigenen Innen, zu eurem inneren Potential, welches ihr dann von eurem innen, nach Außen geben könnt, um euer Umfeld und die Welt mit dem besten Teil in euch bereichern und stärken zu können.

 

 

Unsere Wege sowie die Verbindung und Integration aller Impulse mögen euch hin zu einem Leben in Bewusstsein & Bewegung führen, welches euch auf eine neue Art und Weise mit dem Außen und der Welt verbindet. InCircle.